Der Anfang

Wenn Sie noch kein Bridgespieler sind, dann ist es sicher sinnvoll, sich zuerst über das Spiel im Allgemeinen zu informieren und ein gewisses Basiswissen zu erwerben. Auf der Webseite des Deutschen Bridgeverbandes finden Sie derartige Informationen auf der Seite: Entdecke Bridge . Dort bietet der DBV die Möglichkeit an, Bridge online in einer interaktiven Form zu entdecken.
Wenn Sie das dort vermittelte Basiswissen in die Praxis umsetzen wollen, könnten Sie zum Beispiel an unseren Turnieren mit Anfänger-Betreuung teilnehmen.
Unterstützende Literatur wird im Internet, auch beim DBV, in umfangreicher Form angeboten.
Unser Verein verfügt darüber hinaus über eine große Bibliothek mit Fachliteratur.


Der Unterricht im Karlsruher BSC für Anfänger

Die ersten Schritte:

Wenn Sie noch ganz am Anfang stehen, würden wir Ihnen raten die ersten Schritte gemeinsam mit einigen Mitspielern unter Betreuung eines erfahrenen Spielers zu machen.
Wir bieten dazu einen (kostenlosen) Grundkurs an. Sie richtet sich an Personen ohne jegliche Erfahrung weder mit Bridge noch mit anderen Kartenspielen (wie Skat oder Doppelkopf).

BRIDGE - GRUNDKURS

In maximal 10 Abend- oder Mittagsveranstaltungen wird das Basiswissen über das spannende und faszinierende Bridgespiel vermittelt. Praktische Übungen haben dabei einen hohen Stellenwert.
Es wird die Methode "Minibridge" angewendet.Begleitende Literatur dazu wurde vom Deutschen Bridgeverband erstellt.

Weitere Informationen finden Sie hier

Personen mit viel Erfahrung an Kartenspielen wie Skat oder Doppelkopf bieten wir an, in einem "Schnellgang" das im Grundkurs behandelte Basiswissen zu vermitteln.

Wie es weiter gehen könnte:

Wir empfehlen jedem, nach dem Grundkurs einen darauf aufbauenden Kurs in das Reizsystem Forum D des Deutschen Bridgeverbandes zu belegen. Diese Kurse werden auch von einigen unserer Mitglieder angeboten. Wir werden Ihnen gerne den Kontakt dorthin vermitteln.
Wenn Sie -aus zeitlichen oder anderen Gründen- nicht in der Lage sein sollten an derartigen Kursen Teil zu nehmen und trotzdem weiter machen wollen, bieten wir an, Sie bei einem Selbststudium zu begleiten und zu unterstützen.

Begleitung von "Selbststudium"

  • In einem gemeinsam festgelegten Ablauf, werden die Unterlagen des DBV Reizkurs A und B im Selbststudium durchgearbeitet. Das Tempo wird dabei von den Teilnehmern gemeinsam bestimmt.
  • An den Abenden mit "Freiem Spiel" (Siehe Spielbetrieb) werden dann die einzelnen Lektionen gemeinsam besprochen, offen gebliebene Fragen geklärt und entsprechende Spielübungen gemacht.

Und danach das "Begleitetes Spielen":

An den Abenden mit "Freiem Spiel" (Siehe Spielbetrieb) bieten wir für alle Anfänger die Möglichkeit, Erfahrungen im Bridgespiel zu sammeln und Gelerntes in der Praxis umzusetzten. In "lockerer Atmosphäre" wird dabei von einigen erfahrenen Bridgespielern des Vereins Hilfestellung geleistet bei Reiz- oder Abspielproblemen.
Erste Erfahrungen im Turnierbridge können Sie auch an den Turnieren mit Anfängerbetreung am Mittwoch-Nachmittag bei uns im Verein sammeln.


Der Unterricht im Karlsruher BSC für Fortgeschrittene

Zusätzlich werden die unten aufgelisteten Bridge-Kurse im Bridge-Sport-Zentrum Karlsruhe von Mitgliedern der Karlsruher BSC durchgeführt.
ThemaKursleiter(in)Termin
Grundlagen des GegenspielsHerbert Klumpp
DBV-Bridgelehrer
Tel. 0721-475952
Dienstag 18:30-20:30